Hygiene-Konzept

Für die Nutzung der Sporthallen haben wir ein Hygiene-Konzept erarbeitet, an dass sich alle Sportler und Sportlerinnen halten müssen.

Mit Betreten des Übungsraum habt ihr das Konzept akzeptiert.

  • Vor Ort wird es einen QR-Code geben, womit ihr euch mit der luca-App registrieren könnt; alternativ wird es eine Anwesenheitsliste geben, in der ihr euch eintragt
  • Umkleidekabinen und Nassräume (wie z.B.: Duschen) dürfen max. mit 3 Personen betreten werden. Zur Reduzierung von Schlangen vor den Umkleidekabinen kommt bitte bereits fertig zum Sport umgezogen in die Halle
  • Es gilt grundsätzlich einen Sicherheitsabstand von 1,5 Meter zu anderen zu wahren (Ausnahme sind Doppelspielpaarungen)
  • Badminton ist eine Nicht-Kontaktsportart. Auf Handschlag, Abklatschen, Umarmungen oder ähnliche Kontakte wird verzichtet. 
  • Wer gerade nicht spielt, muss außerhalb des Feldes einen medizinischen Mund-Nase-Schutz tragen
  • Achtet auf eure Handhygiene. Nutzt dazu die vorhanden Waschräume oder Händedesinfektionsmittel in der Halle
  • Es wird eine Aufsichtsperson geben, die überprüft, ob die Maßnahmen eingehalten werden. Bei Missachtung erfolgt der Verweis aus der Halle
  • Es kommen nur absolut symptomfreie Personen zum Training. Wer typische Symptome wie Husten und Fieber hat, bleibt zu Hause und kontaktiert seinen Hausarzt telefonisch. Dies gilt auch bei Durchfall, Übelkeit, nicht erklärbarer starker Müdigkeit und Muskelschmerzen sowie Störungen des Geruchs- oder Geschmackssinnes.

Sollte der 7-Tage-Inzidenzwert zwischen 35 und 50 liegen so gelten noch zusätzlich folgende Regelungen:

  • Zutritt zur Sporthalle nur für getestete (Test nicht älter als 48 Stunden), geimpfte oder genesene Personen; der Nachweis ist unaufgefordert bei dem Vorstand oder einem Vertreter vorzuzeigen
  • Doppel- und Mixedspiel derzeit mit festem Partner*in